United Travellers (63)
NamePFGFTFTA3PF
Adrian Savic2193401
Georg Ribarov16641001
Mohamed Hamdi1653413
Aleksander Prvulovic622202
Luisa Schmidt411301
Vanja Ivancevic000000
Stella Zilian000002
Hannah Kaucic000004
Sunday Rockers (69)
NamePFGFTFTA3PF
Enrique Ganter1451211
Hansi Ganter1350011
Ulrike Schirkonyer1341301
Dana Bogdan930002
Florian Krejsa720013
Martin Prechtl723401
Andreas Karner420203
Johanna Döller202400
Spielbericht (United Travellers)
An einem wunderschönen Dienstag Abend im wunderschönen Simmering stand die Partie Sunday Rockers gegen United Travellers am Plan. Die Travellers mit stark eingeschränkten, weiblichen Stammfeld, die Rockers mit weiblichen und männlichen Spielern (mehr Infos hat der Korrespondent der Travellers leider nicht). Pünktlich um 20:50 startet das Match mit den Rockers auf einer und den Travellers auf der anderen Seite. Das erste Viertel ergab auf beiden Seiten recht früh sehr offene und 100% Chancen, die beide Teams in ihrer absoluten Qualität eiskalt ausließen. Nach einer Weile stabilisierte sich das Spiel aber und man konnte langsam erkennen, dass die Teams am Feld Basketball spielen. Nach 10 Minuten wurde ein noch recht ausgeglichenes Match in die erste kurze Pause geschickt. Weiter ging es mit dem 2. Viertel, von dem die Travellers offensichtlich nicht informiert wurden. Ziellos und auf beiden Augen blind stolperten sie übers Feld, was die Rockers auch eiskalt ausnutzten um mit einer eindeutigen Führung in die Halbzeitpause zu gehen. Das dritte Viertel zeigte dann ein anderes Gesicht der Travellers, die Spielzug um Spielzug aufholten und so wurde das ganze dann noch ein recht gutes und spannendes Match.Das zog sich auch ins vierte Viertel, bis eine gute Minute vor Schluss waren die Teams mit einem Punkt auseinander. Diese letzte Minute war durch einige taktische Fouls geprägt, die direkt an die Freiwurflinie gepfiffen wurden. Hier konnten die Rockers, ob einiger taktischer Fehlinformationen und -deutungen der Travellers, dann die letztendlich entscheidenden sechs Punkte Vorsprung erzielen, mit denen das Match dann auch abgepfiffen wurde. Die Travellers danken für ein spannendes Match und freuen sich auf das Rematch im nächsten Jahr. Bussis.